28.06.2017 /

Jetzt geht es um Ihre Projekte!

Ergebnisse der Projektschmiede am 22.6.2017

Es war ein Abend mit viel positiver Energie für Währing: 70 Interessierte kamen zur Projektschmiede zusammen, um die 100 eingelangten Beiträge und Ideen weiterzuentwickeln. Entstanden sind dabei acht Projektthemen, an denen in den nächsten Wochen und Monaten gearbeitet werden soll.

Die Agenda sind wir alle – jetzt geht es um Ihre Projekte und Aktionen. Begeistern Sie Menschen für Ihre Ideen und nehmen Sie Bekannte, NachbarInnen und an den Themen Interessierte zu den Arbeitstreffen mit. Kommen Sie zu den Gruppentreffen oder schreiben Sie uns jetzt, welche Arbeitsgruppe Sie interessiert!

 

„Toll, wie viel positive Energie hier im Raum vorhanden ist!“, so eine der 70 TeilnehmerInnen vom 22. Juni. Voller Tatendrang wurden Ideen für Währing auf den Thementischen zu "Sanfte Mobilität in Währing", "Öffentlicher Raum und Grünraum in Währing", "soziale und kulturelle Impulse für Währing", "Schulviertel" und "Lebenswertes Gersthof" diskutiert und weiterentwickelt. Es sind acht Gruppen entstanden, die nun ihre ersten Arbeitstreffen haben, zu denen Sie herzlich eingeladen sind – auch wenn Sie bisher noch nicht bei einem Treffen dabei waren. Bringen Sie sich ein!

 

Sollten Sie noch Fragen zu den Themen bzw. Gruppen haben, einfach eine Nachricht an info@agendawähring.at schicken.

 

Initiativen und Räume für Währing

Die Interessierten rund um dieses Thema möchten mit verschiedensten Initiativen soziale und kulturelle Impulse für Währing setzen. Diese reichen von generationenübergreifenden Bewegungsangeboten, bewusster Ressourcennutzung (z.B. Foodsharing-Kühlschrank, Reparaturcafé, Tauschzentrale) über einen gemeinsamen Mittagstisch bis zum Co-Working-Café für WähringerInnen. Es soll auch nach Räumen gesucht werden, die z.B. im Rahmen einer Zwischennutzung oder einer Kooperation etwa mit Theatern/Cafés für Initiativen oder Veranstaltungen genutzt werden können.

Die Gruppe trifft sich am 21.9. um 18 Uhr im Agendabüro am Gertrudplatz 3. Kommen Sie vorbei und arbeiten Sie mit, oder schreiben Sie uns, wenn Sie an der Arbeitsgruppe interessiert sind!

 

Bewegung im öffentlichen Raum

Währing als Erholungs- und Bewegungsraum, in dem ich sportliche Aktivitäten ausüben kann, ist das Ziel dieser Arbeitsgruppe. Freiluft-Fitnessgeräte an gut erreichbaren öffentlichen Orten, ein Volleyballplatz, kostenlose Sportangebote für Jugendliche, die auf den Bedürfnissen der Jugendlichen ansetzen (Markierung Basketball, Volleyballnetz) und Laufstrecken mit Längenangaben durch den Bezirk wurden als mögliche Maßnahmen im ersten Brainstorming gesammelt.

Die Gruppe trifft sich voraussichtlich am 28.8. im Agendabüro am Gertrudplatz 3. Der genaue Termin wird im Kalender bekanntgegeben. Kommen Sie vorbei und arbeiten Sie mit, oder schreiben Sie uns, wenn Sie an der Arbeitsgruppe interessiert sind!

 

Begrünung des öffentlichen Raums

Diese Gruppe wird sich mit Begrünungsmaßnahmen im Bezirk beschäftigen. Ziel ist die Erweiterung des Grünflächenanteils, um das Stadtklima zu verbessern, aber auch um den Wohlfühlfaktor in der Stadt zu heben, damit „ich mich gerne im öffentlichen Raum aufhalte und kurze Wege gerne zu Fuß gehe“. Identitätsbildende Maßnahmen etwa durch die Einrichtung von Gemeinschaftsgärten oder die nachbarschaftliche Pflege von Baumbestand im öffentlichen Raum sind weitere Themen, die die Gruppe ins Auge gefasst hat.

 

  • Vorgärten reaktivieren, Baumscheiben begrünen
  • Gemeinschaftsgärten für Kinder
  • Pflege (Gießen von Gehölzen im öffentlichen Raum) durch Private
  • Integrative Kühlungsmaßnahmen
  • Begrünungsmaßnahmen Kutschkergasse verlängern in Edelhofgasse
  • Gemeinschaftsgärten am Nepomuk-Vogl-Platz

 

Die Gruppe trifft sich am 13.7. um 17 Uhr, im Agendabüro am Gertrudplatz 3. Kommen Sie vorbei und arbeiten Sie mit, oder schreiben Sie uns, wenn Sie an der Arbeitsgruppe interessiert sind!

 

Sicherer Weg zu Rudolf-Steiner-Schule und -Kindergarten in Pötzleinsdorf

Diese Gruppe hat sich zum Ziel gesetzt, den Weg zur Steiner-Schule und dem Kindergarten in Pötzleinsdorf (Geymüllergasse 1) sicher zu gestalten. Am derzeitigen Weg über die Wohnstraße in der Geymüllergasse kommt es aufgrund der Straßenenge, Kfz-Verkehr und teils fehlender Gehsteige zu gefährlichen Situationen für Kinder. Mit einer Wegeverbindung durch den Schlosspark könnte ein sicherer Schul- und Kindergartenweg umgesetzt werden.

Das nächste Treffen findet als Begehung vor Ort am 10.7. um 17 Uhr statt. Treffpunkt ist vor der Schule (Geymüllergasse 1). Weitere Interessierte sind herzlich willkommen!

 

Aufwertung Johann-Nepomuk-Vogl-Platz

Die Idee des Nepomuk-Vogl-Platzes als verlängertes Wohnzimmer ist die Vision dieser Gruppe an Interessierten. Verschiedene Maßnahmen zur Aufwertung des Platzes wie etwa die Bespielung eines leerstehenden Marktstands, Sitzmöglichkeiten, kulturelle Veranstaltungen am Markt etc. sollen die Aufenthaltsqualität steigern.

Ein Termin wird noch vereinbart. Es werden noch weitere Interessierte für diesen Themenbereich gesucht! Bei Interesse am Projekt bitte eine Nachricht an info@agendawähring.at senden.

 

Leitbild sanfte Mobilität Währing

Die TeilnehmerInnen definierten das Ziel, einen gesamtheitlichen Blick auf das Thema „Sanfte Mobilität in Währing“ zu werfen und eine gemeinsame Leitlinie der Bürgerinnen und Bürger Währings zu Mobilitätsfragen zu diskutieren und zu erarbeiten.

Im Bezirk werden zahlreiche Einzelmaßnahmen in der Verkehrsinfrastruktur diskutiert und umgesetzt. Eine übergeordnete - von BürgerInnen erarbeitete, und fachlich begleitete Leitlinie - soll für zukünftige Planungen als Grundlage dienen. Dabei soll auch die Währinger Straße mit ihren viele zentrale Einrichtungen und die Gentzgasse berücksichtigt werden.

Die Gruppe möchte hierbei einen Beitrag leisten, Fragen aufwerfen und diskutieren und Prozesse anregen und begleiten. Im Sinne einer übergeordneten Planung sollen die Themen FußgängerInnen- und Radverkehrsplanung, Multimodalität (die Nutzung verschiedener Verkehrsmitte), Barrierefreiheit für mobilitätseingeschränkte Personen, öffentlicher Verkehr, Stellplatzfragen und Mobilität in Wohngebieten behandelt werden.

Ein Treffen findet voraussichtlich im Juli oder September statt und wird rechtzeitig im Kalender angekündigt. Einfach vorbeikommen!

 

Lebenswertes Gersthof

Die Gruppe thematisiert den öffentlichen Raum, Verkehr, Grünraum und das Zusammenleben in Gersthof. Mit einer ersten inhaltlichen Arbeit wurde begonnen, etwa zur Erhöhung der Sicherheit für alle Verkehrsteilnehmenden an der Gersthofer Straße, wie auch das Gersthofer Platzl als Verkehrsknotenpunkt, Ort für Einkauf oder als Treffpunkt lebenswerter zu gestalten. Leerstand der Erdgeschoßzonen und Zwischennutzungen in der Gersthofer Straße sind ebenso Thema wie Impulse für eine aktive Nachbarschaft. Das Pflanzen von Allee-/Bäumen oder die fußgängerfreundliche Gestaltung von Gersthofer Wohnvierteln wurden auch diskutiert.

 

Das nächste Treffen findet am 5.9. um 18 Uhr im Café Mocca (S-Bahn-Station Gersthof) statt. Kommen Sie vorbei und arbeiten Sie mit, oder schreiben Sie uns, wenn Sie an der Arbeitsgruppe interessiert sind!

 

Schulviertel Währing

Die Projektgruppe „Schulviertel – Währing“ wird sich folgender drei Themenbereiche rund um den Bereich von Paulinen-, Lackner-, Schulgasse und Schopenhauerstraße annehmen:

 

  • Sicherer Schulweg, Sicherheit für Kinder im öffentlichen Raum (auch in Hinblick des Zusammenlebens mit anderen Gruppen wie Obdachlosen oder AnwohnerInnen, ...) und Verkehrsberuhigung
  • Weiterentwicklung der Freiräume, gemeinsame Nutzung von Freiräumen und Parks, Öffnung von derzeit nicht zugänglichen Freiräumen
  • Schaffung eines Bildungsgrätzels aller Institutionen in dem Bereich unabhängig davon ob öffentliche, konfessionelle oder private Trägerschaft von 0-18 Jahren plus Erwachsenenbildung, plus Inklusion (Hans-Radlschule), plus Integration (Gruft 2); Entwicklung von Kooperationen auf Ebene der Schulbetreiber/-erhalter, Eltern, PädagogInnen und v.a. auch der SchülerInnen;

 

Die Gruppe an Interessierten und Aktiven rund ums „Schulviertel – Währing“ trifft sich Anfang September. Bei Interesse bitte an info@agendawähring.at schreiben oder die Termine auf unserer Homepage im Auge behalten. Die Gruppe freut sich über weitere Interessierte.