"Hier wohnte" - Gedenksteine und Gedenktafeln

Mit im Boden verlegten Gedenksteinen und dem Anbringen von Gedenktafeln soll an das Schicksal der Menschen erinnert werden, die in der NS-Zeit verfolgt, ermordet, deportiert, vertrieben oder in den Suizid getrieben wurden.

 

Seit 2013 hat die Gruppe „Steine der Erinnerung in Liesing“ für 233 ermordete Liesinger Mitbürger_innen, die auf Grund antisemitischer, rassistischer, homophober und ableistischer Zuschreibungen Opfer des NS-Terror wurden, 44 Gedenksteine vor den Häusern der Ermordeten gesetzt und 4 Gedenktafeln an den Hauswänden angebracht bzw. im öffentlichen Raum aufgestellt (siehe Übersichtsplan im downloadbereich).

 

Es gibt nun auch die digitale Platform dort! zu den schon verlegten Steine der Erinnerung. 2 Mal Standortzugriff erlauben, auf Liesing zoomen und durch Anklicken der Steine-Icons bekommt man zu jedem Stein genaue Informationen ("play"-Icon anklicken).

Kontakt

Verein Steine der Erinnerung in Liesing für die Opfer des Holocaust und des nationalsozialistischen Terrors

 

 

oder

 

Gabriele Bargehr

 

Links

Verein Steine der Erinnerung in Liesing

Digitale Plattform dort!

Wikipediaeintrag


Gruppe
Steine der Erinnerung