Grätzl-Sitz am Elisabethplatz

Das Projekt „Grätzl-Sitz“ ist noch ganz neu. Geplant ist ein Verleihsystem für mobile Sitzmöbel am Elisabethplatz. Interessierte werden sich ab Frühling 2021 gegen eine Kaution einen "Grätzl-Sitz" bei Kooperationspartner*innen vor Ort ausborgen können.

 

Diese Sitze können dann am Elisabethplatz flexibel aufgestellt werden. Je nach Personenanzahl, Schatten bzw. Sonne können die Sitzmöbel angeordnet werden. So ist es auch möglich, vis a vis voneinander Platz zu nehmen und ein gemütliches, kommunikatives Setting zu schaffen. Oder sich alleine zB mit einem guten Buch in die die Sonne zu setzen und mit dem Sonnenverlauf mitzuwandern.

Wenn das Möbel nicht mehr gebraucht wird, wird es zu der/dem Kooperationespartner*in zurückgebracht.

 

Um das Projekt „Grätzl-Sitz“ in der Nachbarschaft bekannt zu machen, sind ein paar begleitende Events geplant, die am Elisabethplatz stattfinden und auf das Projekt aufmerksam machen (zB Brettspielnachmittag, Outdoor-Spiele-Picknick).

 

Der Elisabethplatz soll durch das Pilot-Projekt „Grätzl-Sitz“ belebt und gute Nachbarschaft gefördert werden. Die Sitze laden dazu ein, sich mit Freund*innen zu treffen und sich im konsumfreien Raum auszutauschen.

 

Hinter dieser Projekt-Idee stehen zwei junge Männer, die das Potential des Elisabethplatzes erkannt haben und sich schon öfter flexiblere Möbel für den öffentlichen Raum gewünscht haben. Mit diesem Projekt wollen die beiden den öffentlichen Raum in ihrem Grätzl noch attraktiver gestalten und konsumfreie Treffpunkte schaffen. Und das ist gerade auch zu Corona-Zeiten eine wertvolle Bereicherung für’s Grätzl.

Kontakt

Agenda Wieden
info@agendawieden.at
01/585 33 90-18

Gruppe
Grätzl-Sitz