08.08.2018 / 20 Jahre Lokale Agenda 21 Wien

Wir schaffen naturnahe Erholungsräume

Wer der brütenden Hitze in Wien entfliehen oder einen ruhigen Tag im Grünen verbringen möchte, findet in und rund um Wien viele Erholungsräume. Einer davon ist die Lobau, der für die StadtbewohnerInnen Wiens ein leicht erreichbarer Erholungsraum und Abenteuerspielplatz ist.

 

Der große Andrang hinaus ins Grün ist nicht immer positiv zu werten. Da zu viele Erholungssuchende das biologische Gleichgewicht stören und Einfluss auf die sensible Pflanzen- und Tierwelt der Donauauen nehmen.
2015 wurden erste Maßnahmen zur Sicherung der naturräumlichen Qualität gesetzt und per Landtagsbeschluss wurden die Landschaftsschutzgebiete in der Donaustadt auf zirka 1.503 Hektar verdoppelt.

 

Nachhaltige Entlastung der Donauauen

 

Um den Nationalpark Donauauen nachhaltig zu entlasten und den StadtbewohnerInnen zusätzliche Freiräume zu bieten, wurden 2017 viele Flächen der MA49 (Forst- und Landwirtschaftsbetrieb der Stadt Wien) zu attraktiven Erholungsbereichen umgewandelt. Es entstand auch ein weiterer Verbindungsweg, das sogenannte 'Lobauwegerl', das passend zur Umgebung mit Bäumen und Sträuchern bepflanzt wurde. Damit nimmt die Vision der 'Neuen Lobau' weiter Gestalt an und bietet Erholungssuchenden ein attraktives Netz aus Wegverbindungen. 

 

Die Lokale Agenda Wien hat sich zum Ziel gesetzt, regionale Erholungsräume durch Agendaprojekte mitzutragen und mitzugestalten. Zusammen mit den BewohnerInnen der 'Neuen Lobau' und der Agenda Donaustadt wurde das Wegerl geplant und gestaltet. 

 

Weitere Informationen zum Agendaprojekt 'Lobauwegerl' finden Sie unter: https://www.la21wien.at/projekte-detail/lobau-wegerl.html

Agendagruppe
20 Jahre LA21