21.06.2022 / Agenda Alsergrund

Was ist bei der Agendagruppe Lichtental in den letzten Wochen und Monaten passiert?

Für die Agendagruppe Lichtental waren die letzten Wochen und Monate von Planungs- und Umsetzungsarbeit geprägt.

 

Alles begann mit der Eröffnung bzw. dem Einzug in unser neues Zwischennutzungsprojekt in der Reznicekgasse - ein Raum der allen interessierten Gruppen bzw. den Bürger:innen des 9. Bezirks zur freien Benutzung offen steht.

 

Doch bevor sich die Türen für alle öffnen sollten, galt es, sich gemeinsam um Nutzungsregeln, Möbel und Gestaltungsfragen zu kümmern. Gemeinsam mit dem Agendateam tagte man mehrfach im Gremium und sammelte Vorschläge, Wünsche und Ideen, wie denn der Projektraum in Zukunft am besten genutzt werden soll. Als dann die ersten Tische, Stühle und Pflanzen, um nicht zu vergessen auch die Kaffeemaschine, eingezogen waren, war es Zeit, die Türen ein erstes Mal für ein Soft-Opening bzw. ein erstes Kennenlernen für die Nachbarschaft zu öffnen.

 

Im Anschluss wurde in Kooperation mit dem Mo.Hub an der Umsetzung bzw. Planung eines Parklets vor den Türen des Projektraumes gearbeitet. Auf zwei Parkplätzen sollten in den Folgewochen ein Parklet entstehen, das als verlängerter Arm des Projektraums im öffentlichen Raum dienen sollte und der Nachbarschaft bzw. Interessierten aus dem Bezirk zur Nutzung offen steht - mit inbegriffen ist ein Abstellplatz für ein E-Lastenrad, das über Mo.Hub zur Verfügung gestellt wird. Nach der Planungsphase ging es somit ans umsetzen und so hieß es Ende Mai Bretter, Schrauben und Lack auszupacken und das Parklet in Szene zu setzen - nach drei Tagen Arbeit stand das neue Parklet und wartete auf seine Einweihung.

 

Hierfür veranstaltete die Gruppe in Kooperation mit Mo.Hub und der Agenda Alsergrund ein Einweihungsfest mit Rahmenprogramm - es war ein voller Erfolg mit vielen Gästen aus dem Bezirk und ein gebührender Startschuss für die Sommersaison im Projektraum und auf dem Parklet in der Reznicekgasse.