31.08.2017 / Agenda Josefstadt

Tipps zum Gärtnern im Frühherbst

Komm, von allerreifsten Früchten

mit Geschmack und Lust zu speisen!

Über Rosen muss man dichten, 

in die Äpfel muss man beißen. 

Goethe

 

Früchte von Rosskastanie und allen Obstarten, wie Birne, Apfel, Dirndl, Hasel zeigen den Frühherbst an.

 

Hilfreiche Tipps für die Zeit von August bis tief in den September hinein:

 

  • Immer wieder ernten was zu ernten ist. Kräuter und Äpfel sind jetzt besonders gut. 
  • Tomaten:sämtliche leere Triebe abschneiden. Nur dann bekommen die restlichen grünen Früchte jetzt noch genug Kraft und Licht zum Reifen.  
  • Verblühtes kurz hinter der Blüte abknipsen. Dies regt viele Blumen noch einmal zur letzten Neublüte an.  
  • Reife Samen: von Blumen etc. einsammeln und daheim ausgebreitet trocknen, in Papiertüten dunkel und kühl lagern. 
  • Vogerlsalat und Spinat können so lange gesät werden, bis die Kastanien von den Bäumen fallen.  
  • Rhabarber, Zuckerhut, Endivien pflanzen. 
  • Schneckeneier: Die große Braune Wegschnecke legt ihre Eier im Frühherbst. Dagegen hilft, den Gartenboden locker zu halten, um Ablagestellen zu verhindern. 

 

 


Projekt

Gartentipps

Agendagruppe
Tigergarten - Pfeilgarten