20.09.2018 / Agenda Josefstadt

Radfahren gegen die Einbahn in der Florianigasse!

Am 18. Septmber fand die öffentliche Präsentation des Projektes "Radfahren gegen die Einbahn in der Florianigasse" in der Bezirksvorstehung Josefstadt statt. Vertreter der MA 28 (Straßenverwaltung und Straßenbau) stellten das Projekt vor, Markus Edelmann, Sprecher der Agendagruppe Radfahren in der Josefstadt vertrat die Interessen der Radfahrenden.

Diskutiert wurde insbesondere zur Verkehrssicherheit an den einzelnen Kreuzungen. Die Zustimmung zum Projekt bei den rund 40 anwesenden Personen aber sehr hoch. 

 

Den Umbauarbeiten, die in den nächsten Wochen starten, steht also nichts mehr im Wege und noch dieses Jahr kann mit dem Rad von der Skodagasse bis zur 2er Linie mit dem Fahrrad gegen die Einbahn gefahren werden. Vielen Dank an die Bezirksvorstehung, die Bezirksvertretung und an die Stadt, dass dieses zentrale Projekt der Agendagruppe umgesetzt wird.

 

Möchten SIe sich auch zum Thema Radfahren einbringen? Schicken Sie eine Nachricht an radfahren@agendajosefstadt.at oder an die Facebookgruppe Radfahren in der Josefstadt.