Tauschen-Teilen-Reparieren

Zu verschiedenen Schwerpunktthemen wie Lebensmittel-Teilen, Reparatur-Cafés, Tauschkreise werden Informations- und Diskussionsabende organisiert. Ziel ist es, 1) Bewusstsein zu schaffen, 2) Wissen zu teilen und 3) gemeinsame Projekte zu entwickeln.

 

Das erste gemeinsame Projekt ist die offene Bücherzelle beim Nachbarschaftsgarten Arenbergpark.

 

Folgende Informations- und Diskussionsabende fanden bereits statt:

 

  • Beim 1. „Austausch-Abend“ im September 2014 wurde das Konzept von „Tauschkreisen“vorgestellt und diskutiert. Eine Bewohnerin des Bezirks berichtete von ihren persönlichen Erfahrungen und tauschte sich mit anderen Interessierten über den möglichen Aufbau eines regionalen Tauschkreises im Grätzl aus. Siehe Vortrag über Tauschkreise
  • Beim 2. „Austausch-Abend“ im Jänner 2015 fand ein allgemeiner Ideen- und Gedanken-Austausch, ua. zum Lebensmittel-Teilen, Reparatur-Cafés, Kost-Nix-Läden und die Unterstützung sozial Benachteiligter statt.
  • Beim 3.  und 4. „Austausch-Abend“ am 24. Februar und 19. März 2015 im Agendabüro Landstraße, Neulinggasse 36, 1030 Wien stand das „Lebensmittel-Teilen“ im Vordergrund.
  • Beim Infoabend und Projektwerkstatt der Agendainitiative „Tauschen-Teilen-Reparieren im Dritten“ am Do, 30. April 2015, 18.00 Uhr im Agendabüro 3, Neulinggasse 36 wurden Initiativen zum Thema "Lebensmittelretten-Tauschen-Teilen-Reparieren-Nachbarschaftplattform" im 3.Bezirk vorgestellt: Foodsharing, Fahrrad Selbsthilfewerkstatt Flickerei, Tauschkreis LETS, Nachbarschaftsplattform FragNebenan ua. Einladung.

 

Als ein Ergebnis wurde eine Sammlung von Initiativen zum Thema im 3.Bezirk sowie in Wien erstellt – siehe Materialien.

 

Materialien:

 

Kontakt

Agendabüro Landstraße

info@agendalandstrasse.at

Links

Bericht Wiener Zeitung


Gruppe
Tauschen-Teilen-Reparieren im Dritten