01.08.2016 / LA21 Wien

Parklet - nehmen Sie Platz!

Mit unserem Programm Grätzloase setzen engagierte WienerInnen heuer rund 50 Aktionen im Öffentlichen Raum um und bringen frischen Schwung in die Stadt. Eine beliebte Aktionsform in den Sommermonaten sind Parklets wie der Gelbe Garten, der Adamsgarten in der Landstraße, die bunte Grätzlstube Josefstadt und das Parklet Geblergasse in Hernals.

 

Ein Parklet ist ein Teil einer Parkspur, der zeitlich begrenzt zu einem Aufenthaltsort umgewandelt wird – und zwar vor der eigenen Haustür. Gemeinsam im Grätzl geplant und gestaltet, entsteht so ein neuer Platz, der von AnrainerInnen und PassantInnen gleichermaßen genutzt werden kann. Eine Bank, bunte Blumen und Kräuter laden zu einer kurzen Ruhepause am Einkaufsweg oder einem Plauderstündchen mit NachbarInnen ein und verändern das Straßenbild positiv. Davon profitieren vor allem jene, die auf gute Nahversorgung und soziale Kontakte im Grätzl angewiesen sind wie etwa ältere Menschen und Familien mit Kindern oder auch Neuzugezogene. „Alle sollen die Chance haben, Straßen und Plätze als Orte der Begegnung erleben zu können“ ist Maria Vassilakou, Wiener Vizebürgermeisterin und Vorsitzende unseres Vereins LA21 Wien, überzeugt.

 

Beim gemeinsamen Planen und Bauen der Parklets kommen sich BewohnerInnen näher, lernen neue NachbarInnen kennen und entdecken manchmal sogar ein bisher ungeahntes Talent. Auf jeden Fall bringt es neue Impulse ins Grätzl, und das kommt an. Der Gelbe Garten in der Kalvarienberggasse war im Vorjahr so erfolgreich, dass er heuer in der Kirchengasse wiederholt wird – Fortsetzung erwünscht! Die Parklets stehen allen offen – kommen Sie vorbei und nehmen Sie Platz in der Stadt!

 

Näheres dazu erfahren Sie auch in unserem Ideen finden Stadt-Videobeitrag in der linken Spalte.

Die Standorte der Grätzloase Parklets finden Sie auf dieser Karte.

 

Das Aktionsprogramm Grätzloase – wir verwandeln den Freiraum! wurde im Vorjahr von der Stadt Wien und unserem Verein Lokalen Agenda 21 Wien gestartet. Es setzt sich für einen vielfältig genutzten und gerecht geteilten Stadtraum ein. Engagierte BürgerInnen sind eingeladen, ihre Ideen zur Belebung des Freiraums und zur Förderung des Zusammen-lebens im Grätzl einzureichen und gemeinsam mit dem Verein LA21 Wien umzusetzen. Im letzten Jahr wurden bereits rund 30 Projekte realisiert.

 

Fotos © Christian Fürthner/MA 21 – Stadt Wien